Wie alles begann....

Im Juli 2003 spielten Christa und Thomas das erste mal gemeinsam mit Geige und Bock beim Orchesterfest des Kammerorchesters Haidershofen in der Zollhub in Aschach/Steyr auf. Kurze Zeit später kam das erste Engagement - eine abendfüllende Weihnachtsfeier. Aus musikalischen Überlegungen entschloss man sich zur Erweiterung des Ensembles durch Gernot auf der Gitarre. Nun klang die Musik bereits etwas voller, doch ein Bass fehlte irgendwie doch noch. Glücklicherweise ließ sich Erwin schließlich dazu überreden, mit seinem Cello als Bass mitzuwirken.
Nun waren die Birnbambeidla endlich komplett!

Nach intensiven Probenarbeiten und noch intensiveren Nachbesprechungen einigte man sich auf folgende wesentliche Birnbambeidla Grundgesetze:

1. Spiele nur, was dir selbst Spaß macht und das am besten auswendig!
2. Probe nur, wenn es sich nicht vermeiden lässt!

Streng nach diesen Vorgaben musizieren die BBB nun Volxmusik instrumental oder mit Gesang, irische Trinklieder und Balladen und nicht zu letzt alte Hadern aber alles streng nach der Devise:

"Schräg, laut, falsch -aber mit Begeisterung!"